Sonntag, 5. Juni 2016

Stealth auf Facebook? Wie du dich nicht unfreiwillig outest...

Hallo :)

Vorwort: Dies ist kein Aufruf sich zu verstecken, nur manche wie ich verdecken das gerne ^^

Leider ist es in Facebook so, dass wir uns mit den Standardeinstellungen bei Facebook als zu leicht selbst outen. Dies ist nicht nur eine Frage des Profilbilds/des eigenen Passings, sondern oft ganz andere Dinge wie ihr das anderen ungewollt zuwinken könnt. So lerne ich immer wieder jemand Neues von unserer Community kennen und oft fällt mir was auf, deshalb dieser Tutorial wie ihr Facebook für euch outing-sicherer machen könnt.


  1. Viele wie ich sind in diversen trans*Facebookgruppen bzw. like diverser solcher Seiten zu dem Thema. Dies können auch eure alle eure Facebookfreunde auf eurem Profil sehen. Ihr könnt die Gruppen und Gefällt-mir-Angaben verbergen...
    Anleitung: Geh auf deine Profilseite, dann über "Mehr" ganz unten auf "Abschnitte verwalten". 
    Darauf erscheint eine Liste. Hier nimmst du die Häkchen vor Gefälltmir-Angaben und Gruppen weg. Veranstaltungen zu verbergen kann auch sinnvoll sein.
  2. Für alle, die noch den alten Account mit neuem Namen  nutzen! Euer alter Name wird noch in der Linkleiste im Browser und z.B. in der Messenger App unter eurem neuem Namen angezeigt! Dies ist so, weil Facebook zwischen Nutzernamen und Namen unterscheidet - die Meisten ändern nur den Namen...
    Dies kannst du so korrigieren: Du klickst mit deiner Maus wie auf dem Bild auf "Einstellungen".
    Und schließlich kannst du über "Allgemein" den Nutzernamen ändern :)


  3. Das Problem mit personalisierter Werbung und  sozialen Plugins: Unter "1." haben wir deaktiviert, dass andere auf unserem Profil die Gefälltmir-Angaben & trans*Gruppen sehen können. Das Problem ist, dass wir immer noch in Vorgeschlagene Seiten und Vorgeschlagenen Gruppen mit unserem Profilbild erscheinen! Damit wirbt Facebook bei euren Kontakten auch diese Seiten zu liken und den Grupen beizutreten - was uns leider mal wieder outen kann :/
    Diese Gefahr kannst du minimieren :) Gehe mit deiner Maus wie auf dem Bild auf "Einstellungen".
    Anschließend könnt ihr über "Werbeanzeigen"  die Werbeeinstellungen wie auf dem Bild übernehmen :)

  4. Wenn du Beiträge und Kommentare in öffentlichen Gruppen wie z.B. in der Trans-Hormonhilfe postest oder nur likest, können das deine Freunde im Newskasten/auf der Startseite sehen. Es ist leider nicht möglich da etwas in den Privatsphäre-Einstellungen zu schrauben, sowas passiert nur bei geschlossenen oder geheimen Gruppen nicht. Also je nachdem, wie du dich entscheidest, z.B. schreibe/like  wie ich nicht in solchen Gruppen - wenn was wichtig ist schreibe ich die Person selbst an und lese sonst nur mit.

  5. Wenn du doch etwas zum Thema Trans* auf deiner Profilseite posten möchtest, kannst du das so veranlassen, dass es nur die richtigen Kontakte sehen.
    Dafür müsstest du diejenigen Kontakte, die von dir wissen und wissen dürfen, in eine eigen-erstellte Liste hinzufügen. Diese Einstellung kannst du wie auf dem Bild finden. 
    Nun kannst du jedesmal, wenn du auf deiner Profilseite postet wie im Bild auswählen, dass es nur die richtigen Menschen erfahren, in dem diejenige Liste auswählst.

  6. Außerdem kannst du die Freundesliste verbergen, um dich selbst(vor welchen die am Anfang stehen, da in Verbindung gebracht zu werden) und deine anderen betroffenen Freunde zu schützen(deine Freunde nicht vor anderen wissenden Freunden womöglich zu outen).
    Anleitung von Computerbild

  7. Den Freunden in Facebook, die davon wissen, solltet ihr vertrauen, dass sie es nicht einfach hintenrum weiter anderen erzählen.
Nach den Einstellungen bist du dann schon ziemlich sicher. :)

lg, Marly

1 Kommentar:

Hier noch ein paar Formatierungshilfen:
Text-Tags: <b>fett</b> <i>kursiv</i>
Verlinkung: <a href="url">text</a>