Sonntag, 21. August 2016

Review: Nadelepi-Paket beim Dr. Bart van de Ven

Hallo euch :)

Erst vorgestern war meine Nadelepi mit Schmerzpumpe bei Caroline in der Klinik von Dr. Bart van de Ven. Ganze 4 Stunden hat es gedauert, aber es kam mir gar nicht solang vor. Die sind wie im Flug vergangen. Tatsächlich habe ich mit Hilfe der Schmerzpumpe öfters beinahe schlafen können! 

Diese Schmerzpumpe benutzt das hochpotente Opioid Remifentanil. Sogar stärker als Fentanyl und 200mal stärker als Morphin war der Schmerz für mich weit weg. Nur manchmal an meinen empfindlichen Stellen hat es trotzdem sehr weh getan oder ich musste mal wieder etwas vom Schmerzmittel nachpumpen lassen - die Wirkung hält etwa 10min an.  Also wieder den Knopf drücken und ihr spürt sehr bald darauf wie es wieder zu wirken beginnt und es erträglicher wird. Es ist wirklich ein unterschied zu üblichen Sitzungen, wo wir uns mit Emla Salbe(die leider nur 30min lang etwas betäubt), Tilidin, viel Ibuprofen etc aushelfen zu versuchen. Wo der Schmerz tortzdem immer wieder kommt und einfach noch nicht fort kann, es permanent an der Grenze des Aushaltbaren ist. Das Ganze ein sehr hässliches Erlebnis ist. Leiden muss nicht sein. Ehrlich da sind mir die 20€/Stunde zusätzlich für die Schmerzpumpe echt wert. Ich geh da wieder hin... und die Krankenkasse scheint das auch noch sogar zu übernehmen(Mehr hier zu)! ^-^
Hier mehr Infos zur Schmerzpumpe: Info (weiter unten im Text)

Die Elektroepi selbst war ganz ok. Alle paar Sekunden war das nächste Haar gezogen und wurde nicht gezupft. Auch war die Stromstärke nicht zu stark, sonst wäre meine Haut auch wieder durchgedreht. 
Dies ist auch ein Qualitätsmerkmal bei der Elektroepilation: das Haar muss ohne Zupfen, nahezu widerstandslos nach dem Stromimpuls entfernt werden können!

Insgesamt hatte ich diesmal das Glück nicht so arg von Schwellungen im Gesicht gebeutelt zu werden. Es verheilt im Augenblick ganz gut gut bei mir :)

Vielleicht noch ein Tipp, falls bei euch doch Schwellungen auftreten: Vor kurzem habe ich diese Kälte Kompresse für ca. 3€ im DM entdeckt. Und sie ist das mehr als wert besonders wegen dem Fliesbeutel mit dem Gummiband. 
Dadurch ist es möglich den Kühlakku auch so am Kopf fest zu binden. D.h. die Hände bleiben frei und es wird trotzdem gekühlt. Wenn es also mal wieder schwer geschwollen ist, seid ihr dadurch im Alltag trotzdem nicht dadurch behindert, obwohl ihr viel kühlen müsst.
Lg, Eure Marly



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier noch ein paar Formatierungshilfen:
Text-Tags: <b>fett</b> <i>kursiv</i>
Verlinkung: <a href="url">text</a>